Wenn´s einer kann, dann der Purpurrot-Mann!

man-person-jumping-desert

Die Überschrift ist angelehnt an einen Werbespruch einer Gebäudeverwaltungsfirma. Aber bei uns stimmt es wirklich 😉 Warum sich viele Firmen nicht an diesen Auftrag trauten und die Purpurroten Malermeister dickes Lob ernteten.

EIN NAHEZU UNERFÜLLBARER AUFTRAG…

k-IMG_1974

…für andere Firmen vielleicht. Viele Firmen haben den Auftrag abgelehnt.

Frei nach einem unserer Slogans „Das Einfache ist unsere Sache nicht!“ haben sich die Purpurroten Malermeister der Aufgabe gestellt.

Die Purpurroten Malermeister stellten sich folgender Herausforderung:

  • Ein neues, hochmodernes Haus.
  • Ein Stiegenhaus, acht Meter hoch. Alles offen.
  • Stiegenstufen sollen nur seitlich an die Wand montiert werden.
  • Hochwertige Tapeten mit Muster sollen ansatzlos über die gesamte Höhe verlegt werden.
  • Eine Glasdecke oben. Permanentes Streiflicht verzeiht nichts.
  • Zusätzlich soll eine edle Textiltapete an einer Wand im Schlafzimmer angebracht werden.

 

Na dann… rann ans Werk!

k-IMG_1142
k-IMG_1146

PURPURROTER EINSATZ

k-IMG_1976

Eine große Herausforderung: An einem 8 m hohem Stiegenhaus die Mustertapeten millimetergenau ansatzfrei anzubringen.

k-IMG_1978
k-IMG_2204
k-IMG_2216

Danny und Patrick vom Purpurroten St. Veiter Team waren zuerst skeptisch ob der hohen Wand. Ein spezielles Gerüst wurde aufgestellt, der Untergrund streiflichtfrei vorgearbeitet. Danach wurden die edlen Tapeten sorgfältig angebracht.

DAS NENNT MAN ´GANZE ARBEIT´

k-IMG_2208

Unglaublich stylisch: die neue Tapetenwand.

k-IMG_2222
k-IMG_2213

Was für Detailarbeit: sowohl Ecken als auch Lichtschalter wurden sorgfältig mit der Tapete umrahmt.

k-IMG_2202

Die hochgesteckten Erwartungen der Kundin und der Innenarchitektin konnten die Purpurroten Malermeister 100 % erfüllen. Großes Lob war ihnen sicher!

Bei den Purpurroten Malermeistern hat eben alles Hand und Fuß. Überzeugen Sie sich selbst und kontaktieren Sie uns hier.

 

Alle Jahre wieder…

cap-2946307_1280

Die 1. Weihnachtsfeier der Purpurroten Malermeister ging vonstatten. Christian Steinberger aus Althofen feierte mit seinem Team das kommende Weihnachtsfest im HOFistro.

Und das haben sich die Purpurroten Mitarbeiter aus Althofen wirklich verdient: ein exzellentes 4-Gänge-Menü. Hier ein kleiner „Vorgeschmack“ 😉

 

DER AUFTAKT

Zum Auftakt gab es Räucherlachs und Gebäck gefolgt von Speckvogerlsalat mit warmen Kartoffeln.

Foto 1

 

 DIE HAUPTSPEISE

SURF & TURF: Beiried und Scampi auf Rahmpolenta und Käse-Risotto.

Foto 2

 

DER KRÖNENDE ABSCHLUSS

Weihnachtliches Parfait trifft Schokokuchen.

Foto 3

 

Jeder Gang eine Gaumenfreude! An dieser Stelle: Ein Lob an die Küche!

Eine freundlich zuvorkommende Bewirtung ergänzte das genussvolle Menü perfekt. Das stilvolle Ambiente, welches zu großen Teilen auch von uns mitgestaltet wurde, unterstützte die harmonische sowie lustige Stimmung.

PURPURROT CHRISTIAN STEINBERGER – EIN TEAM MIT HERZ & HIRN

Foto 6
Foto 4
Foto 5

Das feierliche Zusammentreffen zur alljährlichen Weihnachtsfeier bietet immer eine hervorragende Gelegenheit, alle Mitarbeiter an einen Tisch zu bringen, um Gedanken als auch lustige Geschichten auszutauschen.

Es war ein rundum gelungener Abend, so kann ein erfolgreiches Jahr ausklingen.

FRÖHLICHE WEIHNACHTEN!

advent-2976560_1280

Zeit für Lachen,
Zeit zum Denken,
Zeit für die anderen,
nicht nur um zu schenken.
Zeit für Stille,
Zeit für Gefühl,
Zeit für Nähe
und Ruhe im Gewühl.

Zeit für Musik,
Zeit für Kerzen,
Zeit für Leben
mit liebendem Herzen.

 

In diesem Sinne bedanken wir uns bei all
unseren Kunden und Partnern und wünschen eine gesegnete Weihnachtszeit!

Relaunch Biobauernhof „Mallhof“

IMG_4588

Der innovative Biobauer Christian Mayrbrugger aus Bad Kleinkirchheim hat im Laufe der letzten Monate einen Relaunch seiner Marke „Mallhof“ durchgeführt. Der Purpurrote Malermeister Wolfgang Schwarzenbacher durfte mit seinem Team an der Umsetzung mitwirken.

FRISCHE AUTOBESCHRIFTUNG

IMG_4591
IMG_4481

Nachdem bereits im Vorjahr die Fassade der Zentrale in Bad Kleinkirchheim und das neue Geschäft im Neukauf Villach nach Entwürfen der Werbeagentur Schlacher umgestaltet wurden, waren heuer die zwei Verkaufswägen und der Transporter an der Reihe.

NEUES STYLING FÜR VERKAUFSSTAND

IMG_4600

Zu guter Letzt wurde kürzlich der neue Verkaufsstand in den City Arkaden in Klagenfurt adaptiert. Der Blick von oben auf den „Strohboden“ und das großformatige Bild sind ein gelungener „Eyecatcher“ und animieren die Besucher sicher zum Nähertreten.

PRODUKTION & HELFERLEIN

IMG_4523

Sebastian Schwarzenbacher, sowie Ivan und Robert Cupic haben hier in kurzer Zeit wieder tolle Arbeit geleistet.

IMG_4517

Ihnen gefällt das Ergebnis? Sie benötigen Hilfe bei der Gestaltung & Beklebung Ihrer Fassade, Ihrer Firmenwägen oder Ihres Verkaufsstandes? Machen Sie gleich hier einen Termin aus!

Macht die Meisterprüfung für das Schilderhersteller-Gewerbe noch Sinn?

pexels-photo-335907

Die vier Purpurroten Malermeister bilden seit Jahrzehnten Lehrlinge zu Facharbeitern aus. Etliche Meister reiften in den vier Betrieben heran. Wir garantieren Facharbeit aus Meisterhand und somit beste Qualität!

WEG VON INDIVIDIUELLEN BEFÄHIGUNGEN!

Warum kompliziert, wenns auch leicht geht? Immer mehr individuelle Befähigungen werden angesucht. Bei dieser Art der Gewerbeanmeldung kann man durch Nachweis einer gewissen Praxiszeit auch ohne Meisterprüfung einem Gewerbe nachgehen, zwar eingeschränkt auf gewisse Bereiche, doch wer kontrolliert das schon in der Praxis. Was aber hier unterschätzt wird ist das fehlende Know how und somit ein grober Qualitätsverlust!

HIER FALLEN DIE MALERMEISTER VOM HIMMEL!

Peter-Kircher

Peter Kircher – Purpurroter Malermeister und seit 30 Jahren in der Prüfungskommission für Meisterprüfung für das Handwerk der Schilderherstellung – zeigt, dass die Meisterprüfung unbedingt sinnvoll ist. Bei den Purpurroten Malerbetrieben sind schon einige Malermeister vom Himmel gefallen! Und DAS garantiert die Qualität, die Sie bei sich Zuhause für viele Jahre erleben können.

Güetesiegel

„Machen Sie die Meisterprüfung. Individuelle Befähigungen sind zwar in Mode – bei dieser Art der Gewerbeanmeldung kann durch Nachweis einer gewissen Praxiszeit auch ohne Meisterprüfung einem Gewerbe nachgegangen werden – aber man ist eingeschränkt und hat vor allem nicht das gesamte fachliche Know how!“

             Peter Kircher, seit 30 Jahren in der Prüfungskommission, Purpurroter Malermeister 

An dieser Stelle dürfen wir Maler- und Schilderherstellermeister Peter Kircher für sein 30-jähriges Engagement in der Prüfungskommission gratulieren. Er erhielt das goldene Ehrenzeichen der Bundesinnung!

IMG_0491

FRISCHGEBACKENE MEISTER!

IMG_0295

Was nix kost´, is nix wert!

Eine Meisterprüfung kostet Geld, Zeit & viel Arbeitseinsatz. Um eine praktische und theoretische Prüfung sowie ein Fachgespräch vor der Prüfungskommission kommt man nicht herum.

Ende Mai war es soweit: Drei Kandidaten stellten sich der Herausforderung. Drei Tage lang wurde kalkuliert, angeboten, entworfen, abgerechnet, lackiert, künstlerisch gestaltet, beschriftet sowie Glastafeln in 24 Karat Glanz- und Mattvergoldung angefertigt.

 

HERZLICHE GRATULATION an die neuen Meister in ihrem Handwerk „Schilderherstellermeister“! 

 

HIER EIN AUSZUG DER ARBEITEN:

IMG_0292
IMG_0291
IMG_0293
IMG_0290

Spittaler Berufe Camp 2016 – Berufsorientierung für Schüler

Two worker showing thumps up after painting a wall

Bereits zum 2. Mal fand vom 22.August bis 26. August in Spittal/Drau das Berufe Camp statt. 20 Schüler aus den dritten und vierten Klassen der Neuen Mittelschulen haben eine Woche lang mit viel Motivation und jeder Menge Spaß insgesamt 18 Betriebe und deren Berufsbereiche erkundet. Auch der Purpurrote Betrieb vom  Malermeister Peter Kircher war dabei!

Mit Distanz zum Schulalltag, viel Muße und Zeit soll beim kontinuierlichen Arbeiten und Lernen mit allen Sinnen Berufsorientierung einmal anders erfahren werden. Ohne besonderem Erfolgsdruck soll die Einsicht in die Notwendigkeit, eine Entscheidung für die eigene berufliche Biografie zu entwickeln, gefördert und von außerschulischen Pädagogen/innen unterstützt werden.

Durch das Arbeiten in unterschiedlichen Settings und verschiedenen Aktivitäten wurden die Jugendlichen motiviert und gezielt „mit allen Sinnen“ angesprochen, um schrittweise auf die Berufswelt vorbereitet zu werden. Zur Stärkung der Sozialkomponenten und Erhöhung der Motivation der Schüler/innen hatten erlebnispädagogische Elemente einen hohen Stellenwert. Daher stand nachmittags ein abwechslungsreiches Freizeitangebot am Programm wie Tanzen, Schwimmen, Bogenschießen und Klettern.

EINBLICK BEIM PURPURROTEN MALERMEISTER

DSC03610

Am Mittwoch, dem 24. August besuchten Sabrina EBNER & Leonie PAYER die Malerei Kircher und konnten einen guten Einblick die Arbeitswelt eines Malers gewinnen.

„Wir freuen uns, den beiden jungen Damen das Austesten der verschiedensten Werkzeuge und Materialien ermöglicht zu haben. Alles Gute für die richtige Berufswahl!“

             Peter Kircher,
             Purpurroter Malermeister aus Spittal/Drau

Peter-Kircher
DSC03607

Sie durften mit diversen Pinseln und Farben Comicfiguren nach vorgefertigten Entwürfen an die Wand malen und sich auch beim Erstellen von Red Bull Schriftzügen und Emblemen versuchen, was den beiden sichtlich Spass bereitete.

ZAHLREICHE UNTERNEHMER MACHTEN MIT

Handwerk in Farben von Deutschland als Stichwortwolke an einer Wand

Für die Organisation zeichneten die Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten (Berufs- und Betriebserkundungen) und das JugendService Spittal (pädagogische Begleitung und Gestaltung des Freizeitprogramms) in Kooperation mit der Stadtgemeinde Spittal verantwortlich. Herzliche Gratulation zu dieser Veranstaltung.

 

Folgende Firmen und Institutionen boten den Mädchen und Burschen eine abwechslungsreiche Berufsorientierungswoche:

– Altenwohn- und –pflegeheim „Haus Marienheim“

– BerufsInfoZentrum

– Betriebe der Stadt Spittal (Wirtschaftshof, Wasserwerk, Feuerwehr, Stadtverwaltung)

– dm-Drogeriemarkt

– Druckerei Petz

– Elektro Krobath

– EuroSpar

– Gemeindekindergarten Spittal-Ost

– Junique – Mobile Jugendarbeit

– Hubertus Apotheke

– kika

– Kindertagesstätte „Villa Villekulla“

– Lindner Recycling Tech

– Malereibetrieb Kircher 

– WKK – Fachgruppe „Gastronomie“

 

 

Bildquelle: fotolia

Wertvolle Purpurrote MitarbeiterInnen

paper people doing teamwork in their business

Es sind die MitarbeiterInnen, die zielgerichtet ihre Arbeitsleistung erbringen, Tag für Tag, Stunde für Stunde und Minute für Minute. Ohne sie wäre ein Unternehmen nur eine leere Hülle.

MitarbeiterInnen sind das wertvollste Gut, das wir haben

Sie sind MITarbeiter, weil sie MITarbeiten, MITdenken, sich MIT engagieren, MIT innovativ und MIT kreativ sind.

MitarbeiterInnen prägen und gestalten Kundenbeziehungen, bringen Leistung und Produktivität und erwirtschaften die Ergebnisse des Unternehmens.

Peter Kircher, Purpurroter Malermeister Spittal/Drau

Peter-Kircher

Johanna Hohenberger ist so eine MITarbeiterin.

johanna-auszeichnung-schilderhersteller-kl

Nachdem die Purpurrote MITarbeiterin Johanna Hohenberger die Lehrabschlussprüfung für Maler- und Beschichtungstechniker bereits im Jahre 2014 mit gutem Erfolg abgeschlossen hat und beim Landeslehrlingswettbewerb den ersten Platz erreichte, konnte sie auch im selben Jahr beim Bundeswettbewerb einen Platz unter den Top 10 erzielen.

Ausgezeichnet dieser ´ausgezeichnete Erfolg´

johanna-landessiegerin-01-kl

Ehrgeizig wie sie ist, erlernte Johanna in den beiden Folgejahren noch den Beruf der Schilderherstellerin und beendete die Ausbildungszeit heuer im Juli bei der Lehrabschlussprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg!

Herzliche Gratulation von den Purpurroten Malermeistern! Wir sind stolz, solche MitarbeiterInnen zu unserem Team zählen zu dürfen und gratulieren unserer Johanna ganz, ganz herzlich zu diesen beruflichen Erfolgen.

 

Purpurrot went Munich

muenchen

Vom 2.-5.3.2016 fand die „FAF“ (europäische Fachmesse für Farbe, Ausbau & Fassade) in München statt. Diese Fachmesse rund um die Themen Farbe, Ausbau, Fassade, Bautenschutz, Putz, Stuck und Trockenbau wird nur alle 3 Jahre abwechselnd in München und Köln veranstaltet.

FAF_Logo_2016_web

Mit ca. 400 Austellern – davon rund 100 Aussteller aus dem Ausland und rund 46.000 Besuchern – ist die Fachmesse der Branchentreff für alle Profis der Außen- und Innenraumgestaltung: Maler, Lackierer, Stuckateure, Raumausstatter, Fachleute der Wohnungswirtschaft, Architekten etc.

TRENDS 2016

Aus diesem Grund besuchten die 4 Purpurroten Malermeister mit 20 Mitarbeitern die bayrische Metropole, um für Sie die neuesten Neuigkeiten in Erfahrung zu bringen.

Seit 2013 in Köln hat sich vieles weiterentwickelt, wir zeigen Ihnen hier einen kleinen Vorgeschmack auf die exklusivsten Oberflächen und die neuesten Trends.

OBERFLÄCHEN IN EDELSTEM METALL

IMG_5074
IMG_5070

Ganz hoch im Trend sind OBERFLÄCHEN IN EDELSTEM METALL-FINISH, auf Decken, Wänden, Türen und Möbeln einsetzbar.

– Hochglänzend oder mattiert
– Optisch wie neu oder alt
– Rostig
– Als Materialmix mit anderen Metallen
– Materialien als Kontrastpunkt

BODEN MIT GLIMMER-EFFEKT

IMG_5053
IMG_5055

BODEN MIT DEM GEWISSEN GLIMMEREFFEKT… entweder bewusst eingesetzt, um die gute alte Zeit wiederzubeleben oder um neue Trends zu setzen.

OBERFLÄCHEN, DIE AN SICHTBETON ERINNERN

IMG_5066
IMG_5080

Ein weiterer hochmoderner Trend SIND OBERFLÄCHEN, DIE AN SICHTBETON ERINNERN, wahlweise in natürlichem Betongrau oder lasiert in modernen Farbtönen.

KLEINER AUSFLUG

allianz-arena
logo-fc-bayern

An diesem Abend verlor der FC Bayern München leider sein Heimspiel in der Allianz Arena gegen den FC Mainz mit 1:2 – wir trösteten uns mit zünftigen, bayrischen Schmankerln und dem einen oder andern Bier und genossen die bayrische Gastfreundschaft.

Ihr Purpurroter Malermeister informiert Sie gerne in einem persönlichem Gespräch über weitere  faszinierenden Neuigleiten.

Laufende Ausbildung bei Purpurrot

IMG_0552-kl

Man(n) und Frau sind nie ausgelernt! Unter diesem Motto werden in der Purpurroten Malergruppe alljährlich Mitarbeiterseminare veranstaltet.

Auch heuer war es Anfang Februar wieder soweit. Gemeinsam mit der Firma ARDEX wurde ein zweitägiges „Spachtelseminar“ organisiert.

NEUE SPACHTELPRODUKTE

IMG_0582-kl

20 motivierte Purpurrote MalerInnen bekamen am Stammsitz der Firma ARDEX in Loosdorf/Niederösterreich die neuesten Spachtelprodukte präsentiert.

IMG_0559-kl

PRAKTISCHE ANWENDUNG

IMG_0573-kl

Jeder Teilnehmer konnte die Materialien selbst verarbeiten, um die Vorzüge mit eigener Hand zu erkennen.

Neue Produkte, wie z.B. die ARDEX DF 750 Rollspachtel, die mit dem Roller aufgetragen werden kann, waren hochinteressant.

Neben vielen Tipps und Tricks bei der Verarbeitung und etwas Theorie kam auch der gesellschaftliche Teil nicht zu kurz.

Einen großen Dank an die Firma ARDEX, die die Kosten für dieses Seminar übernahm.

ardex logo

Purpurrot goes Munich–Germany

Messe Muenchen

Die FARBE, AUSBAU & FASSADE ist DIE Fachmesse rund um die Themen Farbe, Ausbau, Fassade, Bautenschutz, Putz, Stuck und Trockenbau.

FAF_Logo_2016_web

Seit 1972 wird die FARBE, AUSBAU & FASSADE an den Standorten Köln und München im Abstand von 3 Jahren veranstaltet. Mit ca. 398 Austellern davon 86 Aussteller aus dem Ausland und rund 46.471 Besucher ist die Fachmesse der Branchentreff für alle Profis der Außen- und Innenraumgestaltung: Maler, Lackierer, Stuckateure, Raumausstatter, Fachleute der Wohnungswirtschaft, Architekten etc. schlechthin.

MESSE: DI, 2. – SA, 5. MÄRZ 2016 | MÜNCHEN

purpurrote malermeister

Auch die Purpurroten Malermeister sind dabei! Gemeinsam mit 20 Mitarbeitern werden die Profis ca. 400 Ausstellerstände „stürmen“, um für Sie Produktneuheiten in Erfahrung zu bringen. Wir sind schon gespannt auf die exklusivsten Oberflächen, die neuesten Trends und die Entwicklungen in der Ökologie – einfach neugierig zu erfahren, was sich in den letzten drei Jahren seit der Messe in Köln an innovativen Ideen weiterentwickelt hat.

Gerne werden wir in einem der nächsten Newsletter exklusiv darüber berichten.

Treue Mitarbeiter!

rot

In der heutigen schnelllebigen Zeit werden Jobs immer öfters und immer schneller gewechselt. Längere Firmenzugehörigkeiten werden immer seltener.

Umso erfreulicher ist es, wenn man langjährige Mitarbeiter für Ihre Betriebstreue ehren kann.

Malermeister Schwarzenbacher durfte im Rahmen einer Betriebsfeier drei Mitarbeitern für ihren Einsatz seinen Dank aussprechen.

WIR GRATULIEREN!

Christian Görtschacher: 15-jähriges Jubiläum

Ivan Cupic: 15-jähriges Jubiläum

Elisabeth Pertl:: 10-jähriges Jubiläum

Alle drei zeichnet ein hohes Verantwortungsbewusstsein, beste Qualitätsarbeit und große Beliebtheit bei den Kunden aus.

Purpurrot-Schwarzenbacher-Wolfgang

 Ivan Cupic, seit 15 Jahren im Betrieb. Elisabeth Pertl, seit 10 Jahren bei Malermeister Schwarzenbacher beschäftigt.

„Langjährige MitarbeiterInnen sind Gold wert.“

Wolfgang Schwarzenbacher, Geschäftsführer Purpurrot Radenthein

Wolfgang-Schwarzenbacher
IMG_4278

Christian Görtschacher ist seit 15 Jahren treuer Mitarbeiter.

Malermeister Schwarzenbacher, seine Frau Christiana und Juniorchef Sebastian können stolz darauf sein, nicht nur die drei Jubilare, sondern auch noch acht weitere tolle Mitarbeiter in ihrem Team zu haben.