Rundum sicherer Holzschutz

Gemeinsam mit SIKKENS schützen die Purpurroten Malermeister Ihre Holzbauteile noch vor dem Winter.

453545_25

Die heurige Witterung lässt es zu, dass auch jetzt noch im späten Herbst, Sanierungs-, Holzschutz- oder Verschönerungsarbeiten an Ihren Holzbauteilen durchgeführt werden können. 

Die Purpurroten Malermeister bieten derzeit passen dazu den GRATIS-Holzcheck an.

Mit den Produktinnovationen der Firma SIKKENS können wir wahre Traumergebnisse liefern. 

Sikkens-Cetol-BLFacebook-1200x630px-silvershine

Die effektvolle Art der Holzbeschichtung

Die beeindruckende Farbpalette von Cetol BL Silvershine mit Metalleffekt macht sich die Vielfalt der Natur zunutze. Holz ist natürlich – der dekorative Holzschutz unterstreicht seine naturgegebene Schönheit, ohne sie zu verdecken.

Die Imprägnierlasur Cetol BL Silvershine ist für Holzbauteile im Außenbereich geeignet. Dank spezieller Aluminium-Mealleffekt-Pigmentierung lässt sich eine natürlich gealterte, gleichmäßig graue Holzoberfläche ohne fleckige Zwischenphasen simulieren – eine Optik, die absolut im Trend liegt. Cetol BL Silvershine erzeugt edle, seidenmatte, hoch wasserdampfdurchlässige und vor allem pflegeleichte Oberflächen. Das Eintopf-System ist geruchsarm, minimal filmbildend und sehr leicht zu ver- und überarbeiten – auch ohne anschleifen. Die Lasur zieht gut ins Holz ein, platzt nicht ab und beugt als wasserabweisende Imprägnierung Beschädigungen vor. Zudem ist sie mit vorbeugendem Filmschutz gegen Algen- und Pilzbefall ausgerüstet.

AKZ-HP-0014_Silvershine_banner_LY1_mw2

Die beeindruckende Farbpalette von Cetol BL Silvershine überzeugt mit modernen, aus der Natur inspirierten Farbtönen mit metallischem Effekt, die Holzflächen oder einzelnen Bauteilen eine lebendige und außergewöhnliche Optik verleihen. Auch architektonische Merkmale lassen sich mit der dekorativen Designlasur ideal betonen. Passend zu den lasierenden Farbtönen von Cetol BL Silvershine gibt es deckende Farbtöne, sodass auch maßhaltige oder begrenzt maßhaltige Bauteilen entsprechend farbig realisiert werden können – zum Beispiel in Kombination mit Rubbol BL Ventura oder Cetol Wetterschutzfarbe.

Bestens für den Außenbereich geeignet

Die Lasur eignet sich zum Einsatz im Neu- und Altbau sowie für die Instandsetzung und Auffrischung von nicht maßhaltigen Bauteilen im Außenbereich: Verbretterungen, Holzverschalungen, Carports oder Gartenholz ohne Erdkontakt. Für die aktuellen, lasierenden Farbtöne von Cetol BL Silvershine wurden visuell passende, deckende Farbtöne ermittelt. So können auch maßhaltige Bauteile wie Fenster oder andere Akzentflächen farblich stimmig in Silvershine Farbtönen realisiert werden, zum Beispiel in Kombination mit Rubbol BL Ventura oder Cetol Wetterschutzfarbe. Die unterschiedlichen Farbtöne eröffnen zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten – durch das Material Holz bedingt stets mit einzigartigem und individuellem Effekt.

Sicherer Holzschutz mit CETOL NOVATECH & CETOL NOVATECH NEXT

Mit Cetol Novatech hat Sikkens bereits Maßstäbe gesetzt und ist mit diesem 1-Schicht-Lasurensystem für die Renovierung branchenweit Technologie-Vorreiter. Das neueste Ergebnis intensiver Forschung ist Cetol Novatech neXt: Die erste lösemittelhaltige und trotzdem schnelltrocknende 1-Schicht-Hybrid-Lasur am Markt. Das ideale Duo, um perfekten und umfassenden Holzschutz zu gewährleisten.

 

 

World health day, Healthcare and medical concept. Woman hand holding red heart with Stethoscope, notepad or notebook, thermometer and yellow Pill on Pastel white and blue wooden table background texture.

Bevor es richtig kalt wird: Profis ranlassen & Gratis-Holz-Check vereinbaren!

Zum Kontakt…

Bilder: SIKKENS, fotolia.com

Ohne Moos nichts los! Beleben Sie Ihre Wände.

Ob als ganze Wand oder als eingefasstes Gemälde – diese Moospaneele hauchen Ihren Wänden Leben ein!

WEB Moos Teaser

Moos symbolisiert Ruhe, Kraft und Frische und verleiht somit jedem Raum ein außergewöhnliches Wohlfühlklima. Die Mooswand ist ein natürlicher und pflegefreier Hingucker, individuell einsetzbar.

Die Moosbilder sind in allen erdenklichen Formen erhältlich – somit sind Ihren Wohnträumen keine Grenzen gesetzt. Außerdem ist es auch möglich, Logos oder Schriftzüge mit Moos zu gestalten.

Ein Eyecatcher mit Wiedererkennungswert!

Die nachstehenden Musterbilder werden Sie zum Staunen bringen:

Wandwerk_Mooswand_Tapeten_Wandbelaege_2
WEB_DSC_0131
Wandwerk_Mooswand_Tapeten_Wandbelaege_1

Überall ein Hingucker

Dadurch ist diese natürliche Produktneuheit für Verkaufs- oder Seminarräume ebenso geeignet wie für private Wohnräume. Weiters verbessern die Wandpaneele die Akustik und sorgen zudem für gesunde Raumluft in Ihrem Wohnambiente.

Zur Herstellung der Mooswände werden ausschließlich natürlich gewachsene Moose und Pflanzen verwendet. Die handverlesenen Moose werden in speziellen Verfahren gereinigt und konserviert, dadurch werden sie weich und nehmen Feuchtigkeit auf, ohne weiter zu wachsen.

Neben der frei wählbaren Form der Moosbilder können Sie außerdem zwischen 5 Moosarten sowie vielen Farbtönen entscheiden. So entstehen Unikate!

Ried
Wandwerk_Mooswand_Tapeten_Wandbelaege_Header
WEB_Mooskreis_Carbonized-wood-detail
WEB_Foto-20.11.17,-12-54-00

WANDMOOS. Ihre Wände atmen.

Sollten Sie sich für die so außergewöhnliche und doch so natürliche Wandgestaltung interessieren, beantworten wir gerne offene Fragen. Verwirklichen Sie Ihre Wohn-Idee!

Die Purpurroten Malermeister freuen sich über Ihre Kontaktaufnahme!

Wandwerk Logo

2018 gibt es ihn wieder: Den „Sanierungsscheck für Private“!

Nützen Sie die Chance für eine geförderte Sanierung Ihrer Immobilie! Anträge können seit 18.06.2018, auch für Sanierungsprojekte, die schon ab 01.01.2018 begonnen wurden, eingereicht werden.

Gefördert werden thermische Sanierungen im privaten Wohnbau für Gebäude, die älter als 20 Jahre sind, sowie der Ersatz von fossilen Heizungssystemen durch klimafreundliche Technologien. Förderungsfähig sind umfassende Sanierungen nach klimaaktiv Standard bzw.gutem Standard sowie Teilsanierungen, die Energiesparen zu einer Reduktion des Heizwärmebedarfs von mind. 40 % führen. Einzelbaumaßnahmen wie z.B. Fenstertausch können in Kombination mit dem Ersatz eines fossilen Heizungssystems gefördert werden.

Die Förderung für die thermische Sanierung beträgt je nach Sanierungsart zwischen 3.000 Euro und 6.000 Euro. Den ,, Raus aus ÖI“-Bonus in der Höhe von 5.000 Euro erhält man für den Ersatz einer Ölheizung bzw. eines anderen fossilen Heizungssystems. Bei Verwendung von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen kann darüber hinaus ein Zuschlag von max. 1.000 Euro in Anspruch genommen werden. Insgesamt können max. 30 % der förderungsfähigen Kosten gefördert werden.

Einreichen können ausschließlich natürliche Personen. Leistungen zu den förderungsrelevanten Sanierungsmaßnahmen werden ab 01.01.2018 anerkannt, das heißt, es kann auch für im heurigen Jahr bereits begonnene Sanierungsprojekte um Förderung angesucht werden.

Anträge können ab 18.06.2018 so lange gestellt werden, wie Budgetmittel vorhanden sind.

fassade

Wer kann eine Förderung beantragen?

Der Sanierungsscheck für Ein-/Zweifamilienhäuser und Reihenhäuser richtet sich an folgende Zielgruppen:

(Mit-)Eigentümerinnen, Bauberechtigte oder MieterInnen eines Ein-/Zweifamilienhauses oder Reihenhauses.

Im Rahmen des ,,Sanierungsscheck 2018″ kann pro Antragstellerin nur ein Förderungsantrag gestellt werden. Weiters kann auch pro Objekt (= Einfamilienhaus oder Reihenhaus bzw. Wohneinheit eines Zweifamilienhauses) nur ein Förderungsantrag eingereicht werden. Für Gebäude mit drei oder mehr Wohneinheiten gelten besondere Förderungskriterien. Beachten Sie dazu das Informationsblatt ,,Sanierungsscheck für Private 2018 – Mehrgeschoßiger Wohnbau“. Eine Förderung ist nur für Gebäude im Inland möglich.

 

Was wird gefördert?

Gefördert werden thermische Sanierungen bestehender Gebäude, die zum Zeitpunkt der Antragstellung älter als 20 Jahre sind (Datum der Baubewilligung) sowie der Ersatz von fossilen Heizungssystemen.

Die förderungsfähigen Kosten umfassen die Kosten für das Material, die Montage sowie Planungskosten. Beachten Sie dazu auch das Dokument Förderungsfähige Kosten“ auf www.sanierungsscheck18.at. Maßnahmen, für die keine Montagerechnungen von Professionisten vorgelegt werden, können nicht gefördert werden.

 

Förderungsfähige Maßnahmen

  • Dämmung der Außenwände
  • Dämmung der obersten Geschoßdecke bzw. des Daches
  • Dämmung der untersten Geschoßdecke bzw. des Kellerbodens
  • Sanierung bzw. Austausch der Fenster und Außentüren
  • Umstellung eines fossilen Heizungssystems (Öl, Gas, Kohle, Koks und Allesbrenner) auf Holzzentralheizung, Wärmepumpe, Nah-/Fernwärme bzw. thermische Solaranlage
Wooden window profiles in section, three profiles

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Es werden unterschiedliche Maßnahmen gefördert. Nachstehend einige Informationen darüber.

Sanierungsart: Oberste Geschoßdecke/Dach

  • Dämmung der gesamten obersten Geschoßdecke bzw. Dachfläche
  • Mindeststärke des Dämmmaterials: 20 cm bzw. max. U-Wert 0,18 W/m2K

 

Sanierungsart: Unterste Geschoßdecke

  • Dämmung der gesamten untersten Geschoßdecke
  • Mindeststärke des Dämmmaterials: 10 cm bzw. max. U-Wert 0,30 W/m2K

 

Sanierungsart: Fenster

  • Sanierung/Austausch von zumindest 75 % der bestehenden Fenster
  • max. U-Wert: 1,1 W/m2K

 

Eine Einzelbaumaßnahme ist nur in Kombination mit dem Ersatz eines fossilen Heizungssystems förderungsfähig. Es kann nur EINE Einzelbahmaßnahme geförder werden.

 

energy-707208_1280

Sie möchten sich über die Förderung und mögliche Sanierungsmaßnahmen informieren? Dann zögern Sie nicht und nehmen mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne und holen dabei das Beste für Sie heraus!

KOSTENLOSE BERATUNG: HIER KLICKEN!

 

Fotos: fotolia.com

Mann schneidet Glaswolle zur Isolierung

Keine Chance für fliegende Quälgeister

Frische Luft bei „wenig Gesumme“ und wespenfreie Kuchenbleche – das versprechen unsere vielfältigen Insektenschutzlösungen.

Egal ob Fenster, Türe, Katzen- oder Hundeklappe, Dachflächenfenster oder Lichtschachtabdeckung – wir haben die Lösung. Die gebotene Produktvielfalt bietet für jeden Einsatzbereich die passende Variante.

Die Insektenschutzgitter können auf Wunsch maßangefertigt werden und sind in den verschiedensten Varianten (auch Sonderformen) und in vielen RAL-Farben erhältlich.

Neher_Amb_Hund_1_Medium
Neher_Prod_Rollo_Dachfenster_Medium

Das Neher-Insektenschutzgewebe wurde außerdem mit dem Umweltzeichen „Der blaue Engel“ ausgezeichnet.

Ob Spannrahmen, Drehrahmen, Pendeltür, Schiebeanlagen, Rollo oder Plissee wir finden auch für Sie den idealen Schutz vor ungebetenen kleinen Gästen – damit Sie die schönste Zeit des Jahres wieder in Ruhe genießen können! 

Insektenschutz_2011_168_Medium
02
Neher_Prod_Pendeltuer_Phasen_Medium
Insektenschutz_2011_035_Medium

Tipps vom Experten Christian Steinberger:

„Reinigen Sie Ihr Insektenschutzgewebe von Insektenresten. Es kann sonst vorkommen, dass die Vögel die Insektenreste „abpicken“ und somit das Gewebe beschädigen. Außerdem ist darauf zu achten, dass sich zwischen Insektenschutzelement und geschlossenem Fenster keine Insekten befinden, da diese durch Vögel „gejagt“ werden und dabei das Gewebe beschädigt werden kann.“

Steinberger-WEB

Sie wollen frische Luft ins Haus lassen – aber keine Insekten?

Melden Sie sich bei uns – wir finden gemeinsam mit Ihnen die perfekte Lösung.

Der direkte Draht zum Purpurroten Meisterbetrieb in Ihrer Nähe – HIER KLICKEN.

Logo Woundwo

Totgeglaubte leben länger

Ein altes Indianersprichwort sagt: „Wenn du merkst, dass dein Pferd tot ist, steig ab“. Das gilt jedoch nicht für Holz-Pferde oder Ihre Holzelemente, -terrassen und -häuser im Garten!

Pferti

Jeder will raus in den Garten. Der Rasen wird grün, die Bäume blühen. Und viele Hausbesitzer wollen ihre Elemente und Objekte aus Holz wieder schön und sauber haben. Terrassen, Gartenhäuser und Holzstege haben durch den Witterungseinfluss stark gelitten. Bevor Sie selbst Hand anlegen, zahlt es sich meistens aus, die Purpurroten Malermeister zu Rate zu ziehen.

Aus Alt mach Neu

31369119_1663908560362604_915304788302757888_o
31369141_1663908357029291_2482878262619930624_o

Im April diesen Jahres machte das Team des Purpurroten Malermeister Pugganig aus einem alten, „grauslichen“ Gartenhaus ein Schmuckstück.

Silvershine-Lasur: Neuer Trend bei den Holzfarben

Die beeindruckende Farbpalette von Cetol BL Silvershine mit Metalleffekt macht sich die Vielfalt der Natur zunutze. Holz ist natürlich – der dekorative Holzschutz unterstreicht seine naturgegebene Schönheit, ohne sie zu verdecken.

Die Imprägnierlasur Cetol BL Silvershine ist für Holzbauteile im Außenbereich geeignet. Dank spezieller Aluminium-Mealleffekt-Pigmentierung lässt sich eine natürlich gealterte, gleichmäßig graue Holzoberfläche ohne fleckige Zwischenphasen simulieren – eine Optik, die absolut im Trend liegt. Cetol BL Silvershine erzeugt edle, seidenmatte, hoch wasserdampfdurchlässige und vor allem pflegeleichte Oberflächen. Das Eintopf-System ist geruchsarm, minimal filmbildend und sehr leicht zu ver- und überarbeiten – auch ohne anschleifen. Die Lasur zieht gut ins Holz ein, platzt nicht ab und beugt als wasserabweisende Imprägnierung Beschädigungen vor. Zudem ist sie mit vorbeugendem Filmschutz gegen Algen- und Pilzbefall ausgerüstet.

Mit einer professionellen Verarbeitung können nachhaltige und langlebige Ergebnisse erzielt werden.

Mehr Infos dazu!

sikkens-silvershine

CETOL BL SILVERSHINE VON SIKKENS: Die effektvolle Art der Holzbeschichtung.

Holz im Garten: Gut gepflegt

Der natürliche Baustoff Holz ist in der modernen Gartengestaltung nicht mehr weg zu denken. Holz ist langlebig, kann individuell eingesetzt werden und schafft ein besonderes Klima. Terrassen, Carports, Hochbeete, Gartenhäuser und Sichtschutz-Elemente sollten in regelmäßigen Abständen vom Profi revitalisiert und saniert werden. Dann haben Sie viele Jahre Freude damit.

wooden-3346929_1280
waters-3366444_1280

Kontaktieren Sie den Purpurroten Malermeister-Betrieb in Ihrer Nähe. Wir bringen Ihre Holzobjekte und -elemente wieder auf Vordermann. 

Und so finden sie uns!

Fotos: Purpurrot, Pixabay.com

board-2694808_1280

Wieder wurde ein Bad-Traum erfüllt

Heute zeigen wir Ihnen ein weiteres Beispiel einer Badezimmerrenovierung mit fugenloser Frescolori-Wandveredelung vom Purpurroten Malermeister Schwarzenbacher.

Die Fliesen und Einrichtung des Kunden waren nicht mehr zeitgemäß und entsprachen optisch sowie von der Funktionalität her einfach nicht mehr den heutigen Gegebenheiten. Sehen Sie selbst:

IPAV6439-web

So wurde nun die Badewanne entfernt und ein barrierefreier, bodenebener Duschzugang mit einem eleganten, dunklen Fliesenboden geschaffen.

Die Wände wurden nach den erforderlichen Installationsarbeiten in einem mehrschichtigen Aufbau mit der bewährten fugenlosen Spezialbeschichtung „Puramente“ in der Struktur „Pure“ ausgeführt.  Die Oberfläche bekam noch eine zusätzliche Versiegelung und ist somit absolut wasserdicht und leicht zu reinigen. Schimmel in Fliesenfugen hat somit keine Chance mehr!

IMG_5373-web
IMG_5376-web
IMG_5374-web

Die Kunden – Familie U. – haben nun ein neues „Wohlfühlbadezimmer“  und waren mit der Arbeit von Sebastian Schwarzenbacher und Ivan Cupic sehr zufrieden.

Wollen auch Sie Ihr altes Badezimmer schnell und professionell erneuern? 

Wir erstellen Ihnen nach einem Besichtigungstermin gerne Ihr Angebot.

Melden Sie sich bei uns: Zur Kontaktaufnahme

 

Heute ist „GIRLS´DAY“

Unsere Damen zeigen, dass handwerkliche Berufe auch für Frauen bestens geeignet sind. 

Bereits zum 17. Mal findet heuer der „Girls´Day“ statt. An diesem Tag wird Schülerinnen die Möglichkeit geboten, technische, handwerkliche und naturwissenschaftliche Berufe näher kennen zu lernen. In der Purpurrot-Gruppe ist eigentlich jeden Tag „Girls´ Day“. Viele Frauen wirken bei der Umsetzung der Projekte mit. 

Wir stellen Ihnen heute Alice Oberwalder, Daniela Golger, Martina Auernig, Erika Mayer, Sandra Vallent und Christin Hoi vor, die einige von vielen Malerinnen in der Purpurrot-Gruppe sind. Und auch mit Astrid Krappinger haben wir uns unterhalten, die im Office-Bereich im Einsatz ist.

Sie alle beweisen, dass Frauen in „männlichen Branchen“ sehr erfolgreich sein können. Lesen Sie hier unser Interview.

MalerdamenFB

Sie arbeiten in einer von Männer dominierten Branche. Was gefällt Ihnen an Ihrer Tätigkeit?

„Unsere Arbeit ist wirklich sehr abwechslungsreich“, sagt Erika Mayer, die bei Malermeister Karl Pugganig als Malerin arbeitet. „Und man muss viel Kreativität mitbringen“, ergänzt ihre Kollegin Christin Hoi. Alice Oberwalder ist bei Malermeister Wolfgang Schwarzenbacher beschäftigt: „Die Männer sagen es direkt, wenn etwas nicht passt. Das gefällt mir sehr gut“. „Das Arbeiten mit Männern fällt oft leichter als mit Frauen“, finden Daniela Golger und Martina Auernig, vom Malerteam Peter Kircher. 

Seit Dezember 2013 ist Astrid Krappinger bei Christian Steinberger im Büro tätig. „Mein Aufgabengebiet ist umfangreich. Ich bin quasi „Mädchen für Alles ;-)“, erzählt sie. „Mein Aufgabenbereich umfasst von üblicher Büroarbeit wie Telefonbeantwortung, Schriftverkehr, die Terminvereinbarung, Ablage, Verwaltung, Sortimentspflege, Angebote, Bestellungen, Rechnungen schreiben auch den kreativen Bereich, wo ich im Marketing (Newsletter, Social Media) mitwirken kann“.

girl-team-kircher-02-martina-auernig-&-daniela-golger

Daniela Golger und Martina Auernig würden sich wieder für diesen Beruf entscheiden.

Was lieben Sie an Ihrer Arbeit?

„Es ist sehr erfüllend, wenn man merkt, dass der Kunde mit dem Endergebnis sehr zufrieden ist“, meint Alice Oberwalder. „Mir gefällt der Umgang mit Menschen und dass ich meine Kreativität wirklich ausleben kann“, sagt  Christin Hoi.

 

Warum haben Sie sich dazu entschlossen, in dieser Branche tätig zu sein?

Erika Mayer erzählt: „Ich wollte einen sinnvollen und kreativen Beruf erlernen. Die Malerbranche war wie geschaffen für mich“. Martina Auernig dazu: „Frisörin oder Verkäuferin wäre nichts für mich. Ich bin gerne unterwegs und mir gefällt die körperliche Arbeit“. 

IMG_3565

Malermeister Karl Pugganig ist stolz auf seine kreativen Mitarbeiterinnen. Am Bild: Erika Mayer, Christin Hoi und Sandra Vallent.

Herrscht auf den Baustellen manchmal ein rauer Umgangston?

„Kommt natürlich vor, aber man merkt schnell, dass unsere männlichen Kollegen das nicht so ernst meinen“, lacht Alice Oberwalder. Daniela Golger und Martina Auernig sagen lachend: „Wir können mit Kritik umgehen, das ist alles kein Problem“.

Können Sie es empfehlen, in dieser Branche zu arbeiten?

„Auf jeden Fall“, da sind sich alle Damen einig. „Es wird einfach nie langweilig“, sagt Astrid Krappinger. „Ich hoffe es folgen noch sehr viele weitere Jahre in diesem tollen Team“, führt sie weiter aus. 

Eine GRATIS-Ausgabe von Raumwelten 18 (zahlreiche inspirierende Raumbilder) liegt fur Sie in unserem Schauraum auf!

Astrid Krappinger auf der Häuselbauermesse 2018.

IMG_5426

Alice Oberwalder freut sich, dass sie von allen Arbeitern auf der Baustelle als Frau anerkannt und geschätzt wird.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Wollen Sie regelmäßig interessante Informationen über purpurrote Aktivitäten erhalten?

Hier geht’s zum purpurroten Newsletter. Oder klicken Sie bitte „gefällt mir“ auf Facebook. Vielen Dank!

Schimmelstopp durch fugenlose Badbeschichtung

Fliesenfugen und Schimmel im Badezimmer: Wer kennt diese Probleme nicht? Machen Sie endlich Schluss damit!

Da staunten die Kunden nicht schlecht, als sie ihr eigenes Badezimmer kaum wiedererkannten. Mit Hilfe einer fugenlosen Fliesenbeschichtung und eleganter moderner Optik verwandelten die Profis vom Purpurroten Malermeister Wolfgang Schwarzenbacher ihr altes Badezimmer in eine Wohlfühloase. Das Badezimmer und die Dusch-Nische eines zweiten Bades erhielten eine hochwertige „Frescolori“-Wandveredelung.

Nach gründlicher Vorarbeit, dem Entfernen der alten Silikondichtungen und dem Reinigen der Fliesen, wurde in mehreren Arbeitsgängen mit Vliesarmierung die Spezialbeschichtung „Puramente“ in der Struktur „Pure“ auf die Wände aufgebracht.

Vorher & Nachher: Unglaubliche Veränderung

Das renovierte Bad strahlt im neuen Glanz.
Dusche-Vorher-Nachher

Zusätzliche Oberflächenversiegelung

Um die absolute Wasserdichtheit im Duschbereich zu erreichen, wurde die Oberfläche noch zusätzlich versiegelt und so eine elegante, leicht zu reinigende Oberfläche geschaffen.

PURAMENTE für wunderbare Bäder

Die PURAMENTE®-Selection eröffnet Ihnen eine Auswahl an warmen und behaglichen Oberflächen, die Ihr Bad in eine Wohlfühloase verwandeln. Ob hell und freundlich oder erdig und intensiv, jede Oberfläche wird mit einer Imprägnierung 100% wasserabweisend und ermöglicht Ihnen ein unbeschwertes Badevergnügen, das alle Sinne stimuliert. Dieses Naturgefühl, ein unmittelbares Erlebnis von Frische – wie unter einem klaren Wasserfall zu stehen, umgeben von schützenden Felsen. Die Natürlichkeit trifft auf behaglich-wohlige Ausstrahlung. Das Ergebnis: Raumharmonie.

Umfassende Informationen finden Sie auf der Webseite von FRESCOLORI.

Mit PURAMENTE werden aus alten Badezimmern trendige Badetempel.

Sebastian Schwarzenbacher und Robert Cupic haben mit dieser Arbeit wieder gezeigt, dass die Purpurroten Malermeister tolle und moderne Sanierungsmöglichkeiten anbieten.

Nehmen Sie Schimmel nicht auf die leichte Schulter

Es ist kein Geheimnis: Schimmel sieht nicht nur grauenhaft aus, er gefährdet auch Ihre Gesundheit. Eine professionelle Entfernung sorgt dafür, dass der lästige Begleiter nachhaltig aus Ihren Räumen entfernt wird. Wir sind Ihr erster Ansprechpartner, wenn es um die Entfernung des Pilzes und eine entsprechende Sanierung geht.

Stoppen Sie den Schimmelpilz!
Hier mehr über die wirksame Schimmel- sanierung erfahren!

Die Purpurroten Malermeister lösen Ihr Schimmelpilzproblem. Sicher und schnell. Und das nicht nur in Ihrem Badezimmer.

Bildquellen: Purpurrot, fotolia.com

Wir trotzten dem Winter

WEB-6

Kann man bei Minus-Graden ein Haus streichen? Wenn der Kunde es will und und uns darum bittet ihm zu helfen, dann schon! Lesen Sie hier über ein „tollkühnes Team“ welches auszog, um dem Winter das Fürchten zu lehren.

Ein pharmazeutischer Produktionsbetrieb, der seit Jahrzehnten zu den Stammkunden der Purpurroten Malerei Kircher zählt, hat uns kontaktiert: Er will die Inbetriebnahme eines Zu- und Umbaus schon Ende Feber feiern. Eine wunderbare Idee. Doch es sollte nicht nur der gesamte neu gestaltete Innenbereich glänzen, auch die Fassade des integrierten ehemaligen Wohnhauses sollte farbig dazu passen. Für die Purpurroten Malermeister prinzipiell kein Problem. Doch es stellte sich die Herausforderung, bei sehr hohen Minusgraden ans Werk zugehen. Wir nahmen die Herausforderung gegen den Winter an!

Schritt 1: Den Gerüstbauer aus dem Winterschlaf wecken

Zuerst wurde der Gerüstbauer benötigt. Wir haben ihn aus dem Winterschlaf geweckt und bei eisigen Temperaturen ging er ans Werk.

web-2

Schritt 2: Die Holzteile umgestalten

Damit die Fassade ihr geplantes Aussehen erlangt, mussten auch die Holzteile dem Gesamtkonzept angepasst werden. Bei -12° Celsius wurde das gesamte braune Holz in Anthrazitgrau deckend gestrichen. Eine Unmöglichkeit, ohne gute Handschuhe.

WEB-5

Schritt 3: Auf Plus-Grade warten

Sobald die Temperaturen den Gefrierpunkt überschritten hatten, wurde fleißig an der Fassade gearbeitet.

web-3

Schritt 4: Den Mitarbeitern danken

Getreu dem Motto „Purpurrot – wir malen Lebensfreude“ konnten unsere Mitarbeiter Zdravko, Igor, Daniela, Martina und Robert das Werk trotz der Eiseskälte punktgenau einen Tag vor der Eröffnungsfeier fertigstellen. Ein großes Lob sowie ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle unseren Purpurroten Eismännern und Eisfrauen für ihren Einsatz.

WEB-4

Die Purpurroten Malermeister halten keinen Winterschlaf!

 

Nutzen Sie jetzt die Zeit:

Egal ob Planung oder Umsetzung, wir stehen für alle Fragen rund um die Um- und Neugestaltung Ihrer Wohnobjekte zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns einfach: hier Klicken!

DANKE für Ihr Vertrauen!

Bilder: fotolia.com, Purpurrot-Gruppe

Top-Website – Wir sind ausgezeichnet!

Jubel! Unser purpurroter Internetauftritt wurde vom deutschen Malerblog.de als Top-Website- 2017 auserkoren!

website-2017

Malerblog.de – wahrscheinlich das bedeutendste Online-Magazin für Maler und Stuckateure.

Jeden Freitag Nachmittag erscheint der Newsletter von Malerblog.de. Und jedes Mal bin ich gespannt, was es Neues und Informatives gibt. Etwa Ratschläge über Betriebsführung, EDV-Lösungen, Mitarbeitermotivation, Marketing und vieles mehr. Lösungen für Probleme die das Handwerk bewegt. Kostenlos!

Wir sind stolz!

Umso mehr sind wir stolz von einem so bedeutenden Magazin ausgezeichnet zu werden. So ein Internetauftritt ist nichts statisches, er muss leben. Deshalb arbeiten wir ständig daran. Wir sind uns der Bedeutung von Internet und Social-Media bewusst und wollen uns damit zeitgemäß präsentieren.

purpurrot-website

Lesen Sie hier den Beitrag von Malerblog.de

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Wollen Sie regelmäßig interessante Informationen über purpurrote Aktivitäten erhalten?

Hier geht’s zum purpurroten Newsletter. Oder klicken Sie bitte „gefällt mir“ auf Facebook, ein „Plus“ auf Google oder folgen Sie uns auf Twitter. Vielen Dank!

Karl Pugganig