30-jähriges Mitarbeiterjubiläum

Mitarbeiter Walter Jakobitsch ist seit 30 Jahren im Betrieb Steinberger – das musste gefeiert werden!

Am 4.9.2015 wurde im Gasthof Moser in Guttaring gefeiert… schließlich erfordert ein solcher Anlass ein schönes Ambiente, ausgezeichnete Küche und freundliches Personal. Zu dem schönen Ambiente durfte außerdem unsere Firma schon mehrfach beitragen. Unser letztes Objekt war z.B. die Neugestaltung des Saales im Gasthaus Moser.

Ehrung

Beim gemütlichen und zwanglosen Zusammensitzen nutzte die Familie Steinberger mit der gesamten Belegschaft die Gelegenheit, Herrn Jakobitsch zu ehren. Diese jahrelange Treue zeigt, dass die Firma Steinberger mit der über viele Jahre erbrachten Leistung des Herrn Jakobitsch äußerst zufrieden ist, aber auch dass sich Herr Jakobitsch an seinem Arbeitsplatz wohlfühlt!

Seit Generationen  legt die Firma Steinberger großen Wert auf ein angenehmes Arbeitsklima. Auch bei privaten Anliegen und Sorgen der Mitarbeiter steht die Familie Steinberger  jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung.

Beginn einer jahrelangen Zusammenarbeit

Im Jahre 1985 begann Walter Jakobitsch seine Tätigkeit bei der Firma Steinberger, damals noch geleitet von Dietmar Steinberger. Bis heute ist Herr Jakobitsch als kompetenter Experte unseren Lehrlingen sowie Facharbeitern einerseits ein großes Vorbild aber auch ein guter Freund.

Der engagierte Mitarbeiter, der für seine ausgezeichnete und tatkräftige Arbeit bekannt ist, wird vom Unternehmen Steinberger auch für seine ruhige aber doch humorvolle Persönlichkeit sehr geschätzt.

„Solch erfahrene Mitarbeiter im Unternehmen zu haben, ist Gold wert. Der Erfolg unserer Firma ist auch der Erfolg unserer Mitarbeiter, die mit unermüdlichem Einsatz einen wichtigen Beitrag leisten. Walter Jakobitsch ist ein gutes Beispiel. Danke, Walter!“

Christian Steinberger, Purpurroter Malermeister aus Althofen

Walter Jakobitsch ist neben seinen beruflichen Spezialgebieten (Illusionsmalerei, Bodenverlegung aller Art sowie Parkettrenovierung) ein begeisterter Fischer, ein Tennis-Ass und ein bewundernswerter Eisstockschütze… unschlagbar als Moor!

 

Vielen Dank auch an die Belegschaft des Gasthauses Moser für die gute Bewirtung und einen gelungenen Abend!“