Es werde Nacht: Purpurrote „Heinzelmännchen“

Wenn sich die Türen für Besucher schließen, werden die Purpurroten „Heinzelmännchen“ aktiv. Im Stadtparkcenter in Spittal/Drau standen die Malermeister vor einer ganz besonderen Herausforderung.

Da mussten sich die Purpurroten Profis so richtig ausschlafen: Noch vor Weihnachten sollte das Stadtparkcenter in Spittal ausgemalt werden. Aber nicht während den Geschäftszeiten!?!?

 

DIE IDEE: Ausmalen außerhalb der Geschäftszeiten… und das so unauffällig wie nur möglich. Im Grunde keine große Sache. Doch jeder, der schon einmal ein Zimmer ausgemalt hat, weiß, was die wohl anstrengendste Arbeit ist: das Abdecken!

Peter Kircher, Purpurroter Malermeister aus Spittal/Drau

Zu schützende Flächen, Geschäftslokale, Böden, Geländer, Einbauten, Rolltreppen usw. mussten TÄGLICH abgedeckt werden. Weit herausragende Betonflächen mit Attikaflächen in schwindelerregender Höhe, darunter ein volleingerichtetes Cafe mit Bar, Tischen, Stühlen und Glasvitrinen galt es ebenso zu schützen. Und morgens, wenn der Tag erwacht und Shoppingfreunde das Stadtparkcenter stürmten, waren alle Abdeckungen wie von Zauberhand verschwunden.

EINFALLSREICHTUM IST EINE SCHATZTRUHE, DIE SICH IMMER WIEDER VON SELBER FÜLLT.

Nach stabsplanmäßigen Vorbereitungen ging es dann mit elektrischer Hubarbeitsbühne und fahrbaren Gerüstungen ans Werk.

Dank der Flexibilität, der Einsatzbereitschaft und den genialen Ideen der Purpurroten Facharbeiter konnte das Projekt rechtzeitig fertiggestellt werden, um den Dekorateuren für den Weihnachtsaufputz noch genügend Zeit zu geben.

Rechtzeitig zum ersten Adventswochenende erstrahlte das Einkaufszenter wieder in vollem Lichterglanz.

Haben Sie Schwierigkeiten, Ihre Wände fachgerecht auszumalen? Gibt es Hürden, die Sie den Purpurroten Malermeistern anvertrauen möchten? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.