Wos host gsogt? I versteh nix!

Ein offenes Büro. Viele Mitarbeiter. Telefonate. Gespräche. Hier ist ein gewisser „Lärmpegel“ vorprogrammiert. Aber wenn es noch dazu hallt, wird es unangenehm für alle Beteiligten. 

Die Lösung: Eine gelochte Akustik-Decke von Knauf.

DAS SCHLÄGT AUFS GEMÜT

Optische und akustische Eindrücke lösen Stimmungen und Gefühle aus und beeinflussen unsere Empfindungen in besonderem Maße. Unsere Sinne entscheiden, ob wir uns in einem Raum wohlfühlen oder nicht.

Eine schlechte Raum-Akustik kann somit auf Dauer gesundheitliche Schäden hervorrufen. Die Hörsamkeit eines Raumes – nämlich die Verständlichkeit des gesprochenen Wortes oder die Reinheit eines Klanges – ist vom Reflexions- bzw. Absorptionsverhalten des Bodens, der Wände, der Decke und der Ausstattung abhängig.

Ist die Nachhallzeit zu lang, wirkt der Klang verschwommen und das gesprochene Wort wird unverständlich. Es entsteht eine unangenehme Raumakustik. Akustiksysteme nehmen positiven Einfluss auf die Raumakustik und die Hörsamkeit eines Raumes und bieten dabei viel mehr als beste Akustik: Sie sind multifunktionale Konzepte zur Klangoptimierung und Raumgestaltung, von Plattensystemen bis zu Akustikputzen. Neben dem technischen Nutzen steht auch der gestalterische Aspekt im Vordergrund. Hochwertige Schlussbeschichtungen ermöglichen eine architektonische Gestaltungsfreiheit ohne funktionale Einschränkungen.

DIE PURPURROTEN MALERMEISTER „HÄNGEN AB“

UNSERE LEISTUNGEN

– Vollflächige Decken- bzw. Wandverkleidungen mit gelochter oder strukturierter Oberfläche.

– Deckensegel in allen möglichen Formen und Farben.

– Direkt an die Decke aufgetragene Akustik-Putze.

– Abgehängte Rasterplatten aus unterschiedlichen Materialien und Oberflächen.

Deckenbeispiele:

DIE PURPURROTEN ARBEITER BEI DEN DECKENARBEITEN

Bildquellen: adobe stock, Knauf, Sto

Haben Sie auch Probleme mit der Akustik in Ihren Räumlichkeiten? Dann sind wir DER Ansprechpartner für Sie. Rufen Sie uns an, wir haben die Lösung!