Das ist Ihr Malermeister in Althofen!

Christian Steinberger, Purpurroter Malermeister aus Althofen, stellt sich vor.

MALERMEISTER CHRISTIAN STEINBERGER – PURPURROT IN ALTHOFEN

Der Familienbetrieb Steinberger besteht seit 1975. Christian Steinberger, welcher sein künstlerisches Talent an der Universität für angewandte Kunst förderte, absolvierte seine Meisterprüfung am 30.07.1995 und leitet seit 2011 das Unternehmen mit Freude und Geschick.

ZUM INTERVIEW

Was ist Ihre Philosophie?

Wir vereinen hochwertige Materialien mit fachmännischem Know-How. Unter dem Motto „Wir malen Lebensfreude“ schaffen wir unseren Kunden ein individuelles Wohnambiente, wobei auf Nachhaltigkeit und Werterhaltung großes Augenmerk gelegt wird. Wir stehen für Handschlagqualität!

Wieviele Mitarbeiter zählen zum Team Steinberger?

Wir haben drei Facharbeiter, einen Helfer, zwei Personen fürs Büro und eine Näherin.

Was ist Ihr Schwerpunkt?

Wir sind auf die Malerei und die Raumausstattung spezialisiert.
Malerei innen (auch exklusive Wandbeschichtungen, besondere Spachteltechniken) & außen (Fassadenrenovierung, Algenbekämpfung, WDVS-Arbeiten), Böden (Parkett, Melan, Desginböden, Teppichböden, fugenlose Böden), Vorhänge, Banktapezierung, Tapeten sowie Sanierung von Hagel-, Wasser- bzw. Unwetterschäden.

Arbeiten Sie auch mit Partnerfirmen zusammen?

Wir gehen mit der Zeit. Selbstverständlich arbeiten wir auf Wunsch mit anderen Gewerken wie Tischler oder Glasermeister zusammen.

Schicken Sie Ihre Mitarbeiter auf Schulungen?

Die Zeit ist so schnelllebig. Auch in unserem Gewerbe tut sich sehr viel. Wir möchten immer am neuesten Stand sein, damit wir unseren Kunden das Beste bieten können. Schulungen sind bei uns ein großes Thema. Immer wieder wir das gesamte Personal auf Schulungen geschickt. Selbstverständlich auch der Chef 😉 

Auf der Suche nach einem kompetenten Malermeister in Ihrer Nähe?

Hier klicken!

Purpurrot Top-Dienstleister!

Bereits zum 4. Mal in Folge wurde der Purpurrote Malermeister Christian Steinberger von dem Webportal gutgemacht.at als Top-Dienstleister ausgezeichnet. Qualität ist überall sichtbar!

ÜBER „GUT GEMACHT“

suchen. finden. empfehlen.

Auf dem Webportal gutgemacht.at finden Sie die besten Unternehmen in Ihrer Nähe. Vom guten Maler in St. Veit/Glan bis zum vertrauenswürdigen Versicherungsmakler in Villach.

Hier finden Sie den Profi Ihres Vertrauens. Hier werden alle für Sie relevanten Experten aus Ihrer Region vorgestellt. Das Tolle: Sie sehen hier direkt die Bewertungen von Kunden!

AUSZEICHNUNG ALS TOP-DIENSTLEISTER!

Auch die Purpurroten Malermeister findet man auf dem Portal gutgemacht.at

Besonders der Purpurrote Malermeister aus Althofen – Christian Steinberger – erhält beachtlich viele Bewertungen und wurde in Folge zum 4. Mal hintereinander zum Top-Dienstleister gewählt. SUPER!

 

„Mein Team und ich freuen uns sehr. Die Bewertungen auf dem Portal zeigen, wie wir arbeiten!“

Christian Steinberger, Purpurroter Malermeister aus Althofen

Regionalität nutzen: Kontaktieren Sie den Purpurroten Malermeister-Betrieb in Ihrer Nähe.  

Und so finden sie uns!

Fotos: Purpurrot, Pixabay.com

JETZT Holz pflegen!

Holz ist im Aussenbereich oft extremen Witterungseinflüssen wie UV-Strahlung, großen Temperaturschwankungen sowie Feuchte- und Trockenperioden ausgesetzt. Richtiger Umgang und die richtige Pflege lassen Holzbauteile über viele Jahre erstrahlen.

AUS ALT MACH NEU

Jeder will raus in den Garten. Der Rasen wird grün, die Bäume blühen. Und viele Hausbesitzer wollen ihre Elemente und Objekte aus Holz wieder schön und sauber haben. Terrassen, Gartenhäuser und Holzstege haben durch den Witterungseinfluss stark gelitten. Bevor Sie selbst Hand anlegen, zahlt es sich meistens aus, die Purpurroten Malermeister zu Rate zu ziehen.

Das Team des Purpurroten Malermeisters Karl Pugganig machte aus einem alten, „grauslichen“ Gartenhaus ein Schmuckstück.

SILVERSHINE-LASUR: NEUER TREND BEI HOLZFARBEN 

Die beeindruckende Farbpalette von Cetol BL Silvershine mit Metalleffekt macht sich die Vielfalt der Natur zunutze. Holz ist natürlich – der dekorative Holzschutz unterstreicht seine naturgegebene Schönheit, ohne sie zu verdecken.

Die Imprägnierlasur Cetol BL Silvershine ist für Holzbauteile im Außenbereich geeignet. Dank spezieller Aluminium-Mealleffekt-Pigmentierung lässt sich eine natürlich gealterte, gleichmäßig graue Holzoberfläche ohne fleckige Zwischenphasen simulieren – eine Optik, die absolut im Trend liegt. Cetol BL Silvershine erzeugt edle, seidenmatte, hoch wasserdampfdurchlässige und vor allem pflegeleichte Oberflächen. Das Eintopf-System ist geruchsarm, minimal filmbildend und sehr leicht zu ver- und überarbeiten – auch ohne anschleifen. Die Lasur zieht gut ins Holz ein, platzt nicht ab und beugt als wasserabweisende Imprägnierung Beschädigungen vor. Zudem ist sie mit vorbeugendem Filmschutz gegen Algen- und Pilzbefall ausgerüstet.

Mit einer professionellen Verarbeitung können nachhaltige und langlebige Ergebnisse erzielt werden.

Mehr Infos dazu!

CETOL BL SILVERSHINE VON SIKKENS: Die effektvolle Art der Holzbeschichtung.

HOLZ IM GARTEN : GUT GEPFLEGT

Der natürliche Baustoff Holz ist in der modernen Gartengestaltung nicht mehr weg zu denken. Holz ist langlebig, kann individuell eingesetzt werden und schafft ein besonderes Klima. Terrassen, Carports, Hochbeete, Gartenhäuser und Sichtschutz-Elemente sollten in regelmäßigen Abständen vom Profi revitalisiert und saniert werden. Dann haben Sie viele Jahre Freude damit.

Regionalität nutzen: Kontaktieren Sie den Purpurroten Malermeister-Betrieb in Ihrer Nähe. Wir bringen Ihre Holzobjekte und -elemente wieder auf Vordermann. 

Und so finden sie uns!

Fotos: Purpurrot, Pixabay.com

Die Farbe des Winters: „Cashmere“

Was wir im Winter am liebsten auf der Haut tragen? Cashmere. Und genau das finden wir jetzt auch auf unseren Wänden wunderbar. Effekt: wohlig, kuschelig, warm.

KUSCHELIG WIE EINE DECKE

Cashmere „umhüllt“ Ihre Räume wie eine kuschelige Decke. Cashmere ist ein Cremeton, ein ganz zartes Beige – hell, lebendig, luxuriös. Ob Wohnbreich, Schlafzimmer oder Kinderzimmer. Die wunderschöne Farbe fügt sich in jeden Raum vorteilhaft ein.

DIESE FARBEN PASSEN DAZU

Kontakt zu den Purpurroten Malermeistern aufnehmen:

Ihr Vorname

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Bild: adobestockfotos – Дмитрий Сидор, Mujier9618

Atmosphäre und Wärme mit Winterfarben.

Wenn es draußen so richtig kalt ist, wollen wir es drinnen umso kuscheliger haben. Diese Winterfarben bringen Wärme und Gemütlichkeit Atmosphäre in Ihr Heim.

DUNKLES ROT

Dunkles Rot ist gemütlich, regt aber auch unser Gemüt an. Deswegen gilt: Wenn Sie für Ihre Wände ein warmes Rot wählen, dann sollte die Auswahl der Farben Ihrer Einrichtung in Richtung Grau- und Naturtöne gehen. Sie bringen das kräftige Rot zum Strahlen. Materialien wie Kernleder und Holz ergänzen den Wohlfühleffekt perfekt.

SATTES BRAUN

Satte Brauntöne haben etwas Elegantes. Glänzende Materialien wie Beistelltische sorgen für Lichteffekte. ein kuscheliger Hochflor-Teppich und ein schokobraunes Sofa machen das wohnliche Ambiente perfekt.

CAFÉ LATTE

Café Latte-Töne sind fast immer ein Garant für wohnliche Wärme. Kombiniert mit weißen Türen, Möbeln und Textilien erhalten Sie einen klassisch-eleganten Effekt.

CREMEWEISS

Cremeweiße Wände suggerieren unserem Körper Ruhe und Entspannung. Die perfekte Farbe also für Schlafzimmer oder Kuschelecke, aber selbstverständlich auch im gemütlichen Wohnzimmer.

Bild: adobestockfotos – dit26978, Robert Kneschke, Soloviova Liudmyla

Backen Sie sich einen Purpurroten Malermeister!

Lust auf etwas Kreatives? Wer soll´s denn sein? Karl, Peter, Wolfgang oder Christian? 😉 

Zutaten

Für den Lebkuchenteig

  • 500 Gramm Roggenmehl
  • 250 Gramm Honig
  • 80 Gramm Butter
  • 120 Gramm Zucker
  • 2 mittelgroße Eier
  • 2 Teelöffel Natron
  • 1 1/2 Esslöffel Lebkuchengewürz

Für die Eiweiß-Spritzglasur

  • 30 Gramm Eiweiß
  • 200 Gramm Puderzucker 

 

Zubereitung

  • Honig und Zucker und Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen und gut miteinander vermengen. Achtung: Die Masse darf nicht kochen. Ist alles gut vermengt, die Masse gut auskühlen lassen.
  • Danach Eier, Mehl, Natron und Gewürz gut unterrühren, bis alles zu einem geschmeidigen Teig geworden ist. Den Teig luftdicht verpacken und am besten über Nacht bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  • Am nächsten Tag kann der Teig dann ausgerollt (auf ca. 5 mm) und Lebkuchenmänner-Formen ausgestochen werden. Die ausgestochenen Formen werden dann bei 180 °C Ober- und Unterhitze oder 160° C Umluft (beim gleichzeitigen Backen mehrere Bleche) gebacken, bis der Teig leicht gebräunt ist (ganz grob 10-15 Minuten).
  • Die fertigen und ausgekühlten Lebkuchen können dann noch mit Eiweißglasur nach belieben verziert werden. Für die Eiweißspritzglasur wird das Eiweiß einfach mit dem gesiebten Puderzucker für einige Minuten steif geschlagen, bis Spitzen stehen bleiben. Ist die Glasur trotzdem noch zu dünn, kann noch mehr Puderzucker zugegeben werden. Die Glasur kann nach Belieben mit Lebensmittelfarben eingefärbt werden. Die Dekorationen mit einem Spritzbeutel auf die Lebkuchen dressieren.
 

Anmerkungen

  • Die fertigen Lebkuchen sind am Anfang relativ hart. Das ist ganz normal und soll so sein. Am besten werden sie dann luftdicht verpackt (z. B. in eine Plastikdose) und Apfelspalten mit in die Dose gelegt. Dort dürfen die Lebkuchen dann ziehen und werden mit Feuchtigkeit versorgt und werden somit weich und saftig.
  • Das kann 1-2 Tage dauern. Am besten sollten die Lebkuchen bis zum Verzehr so gelagert bleiben. Liegen sie wieder länger an der Luft, werden sie wieder fester. Wichtig: Die Äpfel sollten regelmäßig kontrolliert und erneuert werden, damit kein Schimmel entsteht.

Renovieren nach Mondplan

Der Mond hat seinen Weg in unseren Alltag gefunden. Im Garten, bei kosmetischen und medizinischen Behandlungen oder beim Ernten und Verarbeiten von Lebensmitteln. Auch beim Renovieren haben sich bestimmte Mondphasen bewährt und führen zu besseren sowie länger anhaltenden Ergebnissen. Ob Sie nun daran glauben oder nicht, die verschiedenen Mondphasen finden bereits seit Jahrhunderten Beachtung.

MALERN & TAPEZIEREN

Sehr gut zum Malern und Tapezieren eignet sich der abnehmende Mond an Lichttagen, also Tagen im Zeichen von Zwilling, Waage und Wassermann. Auch noch gut geht’s voran bei abnehmendem Mond an allen Tagen außer jenen des Krebs, Skorpion, Fisch oder Löwen. Besonders ungünstig zum Gestalten der Innenwände sind Tage des zunehmenden Mondes. Auf keinen Fall sollte an zunehmenden Krebs- und Löwentagen sowie an Vollmond renoviert werden.

 

Die „richtigen“ Mondtage bewirken:

  • Der Untergrund nimmt das Material gleichmäßiger auf.
  • Der Pinsel gleitet besser und hinterlässt weniger Nasen bzw. sichtbare Übergänge.
  • Die Farben und Tapeten halten besser, es gibt kein Abplatzen oder -splittern und Sie brauchen viel weniger Material.

 

Die „falschen“ Mondtage bewirken:

  • Die Farbe hält schlechter
  • Die Deckkraft ist unterschiedlich
  • Der Pinsel ist „widerspenstig“ und gleitet nicht ordentlich

Besonders die Löwen- und Krebstage haben es in sich: die Farbe splittert, Holzanstriche sind einer höheren Schimmel- bzw. Fäulnisgefahr ausgesetzt und die Arbeit wird generell als körperlich belastender empfunden.

VERLEGEN & PFLEGEN VON HOLZBELÄGEN

Besonders empfehlenswert ist der abnehmende Mond im Zeichen des Steinbocks. Generell sollte beim Arbeiten mit Holz abnehmender Mond herrschen, vermeiden sollten Sie Löwe-, Schütze- und Krebstage. Besonders ungünstig wirkt sich generell zunehmender Mond auf diese Arbeiten aus und auf keinen Fall mit dem verlegen, abschleifen oder pflegen von Holzoberflächen beschäftigen sollten Sie sich bei zunehmendem Mond an den Löwe-, Krebs- und Schützetagen sowie bei Vollmond!

 

Die „richtigen“ Mondtage bewirken:

  • Das Material ist unempfindlicher und hat eine hohe Festigkeit
  • Das Holz fault nicht und bleibt viel länger ansehnlich
  • Es sind keine „Bewegungen“ im Boden feststellbar, er bleibt ruhig und fest
  • Der Boden knarrt und knirscht er weniger und reagiert nicht so schnell auf Temperaturänderungen, wie sie etwa beim Lüften oder Heizen entstehen.
  • Holzoberflächen sind weniger empfindlich gegenüber Wischwasser und faulen auch nicht in den Ritzen

 

Die „falschen“ Mondtage bewirken:

  • Das Material ist morsch und zieht sich auf
  • Erhöhte Rissbildung beobachtbar (besonders bei der Holzbodenverlegung an Krebstagen)
  • sehr starkes Knarren, vor allem bei Wetterumschwüngen bzw. Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen

 

Quelle: https://www.wohnnet.at/sanierung/renovieren/renovieren-mondkalender-6464781
Bild: Inku

Purpurrot liefert Produkte direkt nach Hause!

Bestellen Sie Ihre gewünschten Produkte wie Farben, Pinsel, Rollen, Lasuren, Schleifpapier uvm. telefonisch, wir liefern direkt zu Ihnen nach Hause und Sie können direkt mit den Handwerksarbeiten starten!

C O R O N A – H O T L I N E

FÜR DEN BEREICH SPITTAL/DRAU:

Malermeister Peter Kircher
Spittal, Ortenburger Straße 14a

FÜR DEN BEREICH RADENTHEIN:

Malermeister Wolfgang Schwarzenbacher
Radenthein, Hauptstraße 1

FÜR DEN BEREICH ST. VEIT/GLAN:

Malermeister Karl Pugganig
St.Veit/Glan, Hunnenbrunn, Bundesstraße 5

FÜR DEN BEREICH ALTHOFEN:

Malermeister Christian Steinberger
Althofen, Friesacher Straße 5

IHRE VORTEILE

  • Lieferung vor die Haustüre.
  • Die Rechnung befindet sich in Ihrem Postkasten.
  • Sie können problemlos online zahlen.
  •  Sie bringen sich nicht in Gefahr, indem Sie das Haus verlassen.
  • Sofort mit Ihren Arbeiten loslegen.
  • Unser Zuckerl: wir verlangen keine Zustellkosten!

WARUM DEN PURPURROTEN MALERMEISTERN SO VIEL DARAN LIEGT?

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Kunden hat höchste Priorität. Unsere Betriebe sind besetzt, aber nicht geöffnet. Unsere Teams arbeiten auf Baustellen. Auch hier gelten oberste Sicherheitsmaßnahmen wie Sicherheitsabstand, Desinfektion und Arbeit in ganz kleinen Gruppen.

Bleiben Sie gesund! Wir schaffen das gemeinsam!

Ihre Purpurroten Malermeister

 

 

 

Wie die Zeit vergeht… Hätten Sie die Purpurroten Malermeister erkannt?

Seit 31 Jahren gibt es Purpurrot! Wie die Malerbranche die 4 Purpurroten Malermeister optisch geprägt hat? 

Eigentlich sind sie doch noch recht frisch unterwegs! 😉

Von der Kärntner Malerinnung wurde 1989 die Kärntner Jungmalervereinigung gegründet (vor 31 Jahren!). Da sich diese aber nicht wirklich weiterentwickelt hat, haben damals 7 Kollegen die Gruppe Purpurrot als lose Interessensgruppe gegründet.

LANGJÄHRIGE ZUSAMMENARBEIT – BESTES VERTRAUEN

1994 wurde die Gruppe Purpurrot in eine GmbH umgewandelt und mit den heutigen 4 Mitgliedern weitergeführt. Dazu zählen:

  • Karl Pugganig aus St. Veit/Glan
  • Wolfgang Schwarzenbacher aus Radenthein
  • Peter Kircher aus Spittal/Drau
  • Christian Steinberger aus Althofen

ÖSTERREICHS ÄLTESTE BRANCHENGLEICHE KOOPERATIONSGRUPPE

Die Purpurroten Malermeister sind Österreichs älteste branchengleiche Kooperationsgruppe!

Ihr Vorteil? Jeder Betrieb hat seine besonderen Fähigkeiten, Erfahrungen und Stärken. Gebündelt bringen sie Ideen, Leistungen und Service auf den Punkt!

Forciert werden hier:

  • ein einheitlicher Marketingauftritt
  • Gemeinsame Mitarbeiterschulungen
  • Gemeinsame Ausführung von Projekten uvm.

DIE 4 MALERMEISTER HEUTE

BILDERGALERIE

Das ist ja wohl die Höhe

Wenns um die Fassade geht, muss der Profi ran! Warum? Weil in luftiger Höhe gearbeitet werden muss. Und spätestens hier sind fachkundige Handwerker gefragt.

Das Zusammenspiel der Fassade mit Fenstern, Dach und Umgebung geben einem Gebäude die gewünschte Wirkung. Ob ein- oder mehrfärbig, bunt oder schlicht gehalten – heute ist alles möglich. Die Purpurroten Malermeister sind nicht nur DIE Experten für Fassaden, Ihnen liegt vor allem auch die Nachhaltigkeit am Herzen.

NACHHALTIGKEIT STEHT HOCH IM KURS

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ bedeutet im ursprünglichen Wortsinn „längere Zeit anhaltende Wirkung“. Wir können alle dazu beitragen, unser Ökosystem zum Wohl zukünftiger Generationen lebenswert zu erhalten. Es ist wichtig, sich bewusst zu machen, was zu einem nachhaltigen Lebensstil gehört. Neben ökologischen Faktoren wie die Reduktion des CO2-Ausstoßes, die Energieeinsparung und der Erhalt natürlicher Ressourcen sind auch die sozialen Aspekte wie die Einhaltung sozialer Standards in der Produktion und der faire Handel wichtig. Auch ökonomische Faktoren gilt es zu beachten. Dazu zählen Effizienz, Zweckmäßigkeit, Lebenszyklus und Regionalität eines Produktes.

 

Eine professionelle Beschichtung Ihrer Fassade kann die Notwendigkeit einer Fassadensanierung um viele Jahre hinauszögern. So sparen Sie viel Geld! Profitieren Sie von der fachkundigen Arbeit des Purpurroten Teams sowie hochwertigen Produkten, die Ihre Fassade für lange Zeit wie frisch gestrichen erscheinen lassen. Gerne informieren wir Sie auch über weitere Maßnahmen.

Fassadenbeschichtung als höchster Schutz

Neben der Optik spielt die Beschichtung an der Fassade eine ausschlaggebende Rolle: ob mineralischer Putz, Holz oder Metall. Die Beschichtung dient als Schutz für den darunter liegenden Werkstoff:

  • UV-Schutz
  • Wasserschutz
  • Korrosionschutz
  • Schutz vor Algen und Schädlingen

Energieeffizienz

Außen hui, innen pfui?

Eine hochwertige Wärmedämmung von den Purpurroten Malermeistern hilft Ihnen, steigende Energiekosten in den Griff zu bekommen und bei der Energieeinsparung neue Maßstäbe zu setzen. Eine gute Dämmung der Fassade rechnet sich und spart bares Geld.

 

Fassadenanstrich + Fassadenbeschichtung + Fassadendämmung = professionelles Rundum-Service der Purpurroten Malermeister für Ihr Heim 

Die Purpurroten Malermeister planen und realisieren Ihr Neu- oder Umbauprojekt. Sei es die Restaurierung einer historischen Fassade oder ein Fassadenanstrich für Ihr neues Einfamilienhaus: Wir garantieren die qualitativ hochwertige Ausführung Ihres Auftrages – termingerecht und kostentransparent.

 

Bildquelle: adobe stock © Dariusz Jarzabek, Chinnapong, kalpis, poravute