Der Zahn der Zeit nagte intensiv

800 Jahre Kirche St. Lorenzen. In der Gemeinde Reichenau wurde gefeiert. Vorher mussten aber die Purpurroten Malermeister ans Werk, um die Kirche auf Vordermann zu bringen.

Schimmel, Feuchteschäden & Abplatzungen

Die römisch katholische Pfarrkirche St. Lorenzen steht in 1.477 m Seehöhe in der Gemeinde Reichenau und ist die höchstgelegene Pfarrkirche Kärnten.

Wie es bei historischen Bauwerken leider der Fall ist, wurde es Zeit, auch die Gemäuer und bestehenden Anstriche der Kirche St. Lorenzen zu sanieren.

„Alle Arbeiten wurden mit hochwertigen
Kalkprodukten der Firma KEIM-FARBEN bearbeitet,“
erklärt Juniorchef Sebastian,
Verantwortlicher für das Projekt Kirche St. Lorenzen.

Die Purpurroten Malermeister am Werkeln

In Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt konnten
alle Arbeiten rechtzeitig vor der großen 800-Jahr-Feier
fachgerecht fertiggestellt werden.

Wolfgang Schwarzenbacher, Purpurroter Malermeister Radenthein

Purpurrote Arbeiten wurden im Kirchenschiff im Sockelbereich, in der Sakristei und Aufbahrung sowie im gesamten Erdgeschoß und an der Westfassade des Pfarrhauses durchgeführt.

Purpurrot, Ihr Partner für Fassadensanierung. Gerne können Sie uns unverbindlich kontaktieren.

    Ihr Vorname (optional)

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre Email Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefon-Nummer (optional)

    Betreff

    Ihre Nachricht