Malerei Schwarzenbacher bleibt in Familienhänden

Sebastian Schwarzenbacher übernimmt Malerbetrieb & Farbenhandel

Wolfgang Schwarzenbacher, DER „Mann vom Maler-Fach“ aus Radenthein, geht in den wohlverdienten Ruhestand. Ab 1. Juli übernimmt Sohn Sebastian den erfolgreichen Familienbetrieb.

Kein Aprilscherz. Der Malermeisterbetrieb wurde am 1. April 1954 von Sylvester Schwarzenbacher in Radenthein gegründet. Im Jänner 1984 übernimmt Wolfgang Schwarzenbacher die Geschicke des traditionsbewussten Unternehmens. Sehr erfolgreich, wie man sieht: „Seit 37 Jahren sind mein Team und ich am regionalen Markt tätig. Wir haben uns in den Bereichen Malerei, Fassaden, Raumdesign, Bodenbeläge und Markisen etabliert“, so Schwarzenbacher. Seit 1989 gibt ́s die Gruppe Purpurrot – vier Malermeister, darunter Schwarzenbacher, die sich gegenseitig unterstützen. Worauf er sehr stolz ist? „Ich habe über 40 Lehrlinge ausgebildet. Das freut mich ganz besonders“, erzählt der Malermeister. Ein herzliches Dankeschön gilt seinen KundInnen, MitarbeiterInnen und LieferantInnen: „Die jahrzehntelange Treue und Zusammenarbeit wird mir in wunderbarer Erinnerung bleiben.“

Ein eingespieltes Team: Trotz Ruhestand wird Wolfgang Schwarzenbacher seinem Sohn Sebastian im Hintergrund den „Rücken stärken“.

Schrittweise Übergabe

Anders als in vielen anderen familiengeführten Unternehmen war die Phase der schrittweisen Übergabe für Schwarzenbacher gar nicht so schwer. „Mein Sohn Sebastian arbeitet schon lange im Betrieb. Er ist zu 100 % involviert und kennt sich aus”, erklärt Schwarzenbacher, der weiterhin im Hintergrund unter- stützend zur Seite stehen wird. „Ich weiß, dass das Unternehmen in guten Händen ist”, stellt er fest. Gewisse Dinge wird Sebastian Schwarzenbacher anders angehen, aber: „Die Zufriedenheit der Kunden steht bei uns beiden an erster Stelle”, so der neue Firmeninhaber.

 

„Der Malerbetrieb wird in guten Händen weitergeführt. Ich vertraue meinem Sohn zu 100 %.“

Wolfgang Schwarzenbacher

Ab 1. Juli übernimmt Sebastian Schwarzenbacher den elterlichen Betrieb. An seiner Seite steht ein eingespieltes und motiviertes Team von acht MitarbeiterInnen, die zum Teil schon mehr als 15 bzw. 20 Jahre für die Schwarzenbacher ́s tätig sind und über einen großen Erfahrungsschatz verfügen. „Ich persönlich bin meinem Vater jetzt schon sehr dankbar für Entscheidungen, bei denen er mir einfach zur Seite stehen wird und mich auch mal lotst”, so der junge Malermeister. Mama Christiana Schwarzenbacher managt weiterhin Buchhaltung, Lohnverrechnung und den Verkauf im Fachgeschäft für Farben-Sonnenschutz-Böden.

Ein eingespieltes Team: Trotz Ruhestand wird Wolfgang Schwarzenbacher seinem Sohn Sebastian im Hintergrund den „Rücken stärken“.

 

 

Viele zufriedene Stammkunden im touristischen und auch privaten Bereich werden nun in der bereits dritten Generation mit Malermeister Sebastian Schwarzenbacher einen kompetenten und verlässlichen Partner für ihre Malerarbeiten finden.

 

Malerei & Farbenhandel:
Hauptstraße 1
9545 RadentheinT. 04246 2416

M. 0699 12416000
schwarzenbacher@purpurrot.at

Öffnungszeiten Handel:
Mo – Fr 8:00 – 12:30 Uhr 

Wie die Zeit vergeht… Hätten Sie die Purpurroten Malermeister erkannt?

Seit 31 Jahren gibt es Purpurrot! Wie die Malerbranche die 4 Purpurroten Malermeister optisch geprägt hat? 

Eigentlich sind sie doch noch recht frisch unterwegs! 😉

Von der Kärntner Malerinnung wurde 1989 die Kärntner Jungmalervereinigung gegründet (vor 31 Jahren!). Da sich diese aber nicht wirklich weiterentwickelt hat, haben damals 7 Kollegen die Gruppe Purpurrot als lose Interessensgruppe gegründet.

LANGJÄHRIGE ZUSAMMENARBEIT – BESTES VERTRAUEN

1994 wurde die Gruppe Purpurrot in eine GmbH umgewandelt und mit den heutigen 4 Mitgliedern weitergeführt. Dazu zählen:

  • Karl Pugganig aus St. Veit/Glan
  • Wolfgang Schwarzenbacher aus Radenthein
  • Peter Kircher aus Spittal/Drau
  • Christian Steinberger aus Althofen

ÖSTERREICHS ÄLTESTE BRANCHENGLEICHE KOOPERATIONSGRUPPE

Die Purpurroten Malermeister sind Österreichs älteste branchengleiche Kooperationsgruppe!

Ihr Vorteil? Jeder Betrieb hat seine besonderen Fähigkeiten, Erfahrungen und Stärken. Gebündelt bringen sie Ideen, Leistungen und Service auf den Punkt!

Forciert werden hier:

  • ein einheitlicher Marketingauftritt
  • Gemeinsame Mitarbeiterschulungen
  • Gemeinsame Ausführung von Projekten uvm.

DIE 4 MALERMEISTER HEUTE

BILDERGALERIE