Mit Farben gewinnen
Teil 2: Wohlfühlen

Wie Sie mit zusätzlichen Maßnahmen den Wärmeeffekt von Farben verstärken.

malerei-purpurrot-farbe-aktiv-1

Glatt und glänzend. Achtung kalt!

Glatte Flächen sehen zwar edel aus haben aber einen entscheidenden Nachteil: Sie wirken kalt und sie greifen sich auch so an. Glas, Spiegel, glänzend, glatte Fliesen. Diese Oberflächen wirken kalt obwohl sie es in vielen Fällen gar nicht sind. Das hängt mit der Leitfähigkeit dieser Materialien zusammen. Und unser Kopf reagiert: „Achtung kalt!“

Strukturen bringen ein Gefühl der Wärme.

Wir fühlen uns einfach wohler in Räumen mit strukturierten Oberflächen oder gefühlt wärmeren Materialien. Man denke dabei an eine heimelige Almhütte. Viel rauer Putz und viel Holz. Rau und ungehobelt. Einfach warm und gemütlich.

Wenn Sie Holz in Ihren Räumen einsetzen ist der Wohlfühlfaktor entschieden höher. Ein geölter Parkettboden mit seiner samtigen Oberfläche ist ein Wohlfühlgarant.

Parkett purpurrot

Stoffe und Teppiche – es wird immer wärmer

Sie steigern dieses Gefühl der Wärme und Geborgenheit mit textilen Materialien. Ein natürlicher Wollteppich, Polster und Decken oder flauschige Vorhänge wirken Wunder.

Strukturen und Putze.

Jetzt gibt es noch ein extrem starkes Mittel um diesen Effekt zu perfektionieren. Edle Putze mit wunderbaren Strukturen und Effekten. Sie wecken bei uns Urinstinkte. Das Gefühl in einer geschützten, warmen Höhle zu sein spielt dabei unbewusst eine Rolle.

volimea-warmer farbton

Verwenden Sie einen geschmackvollen Mix aus solchen Materialien. In Kombination mit den schon erwähnten „Burner“-Farben werden Sie sich wundern wie die Heizkosten hinuntergehen und Sie sich umso mehr wohlfühlen.

Mit unserem Angebot an Heimtextilien, dekorativen Farben und Putzen und heimeligen Bodenbelägen könne wir Sie voll und ganz unterstützen. Informieren Sie sich gleich HIER.

Zum 1.Teil der Serie „Mit Farben gewinnen“ geht es hier.

Farbenfrohe Zeiten wünschen Ihnen die purpurroten Malermeister.

purpurrote malermeister

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Wollen Sie regelmäßig interessante Informationen über purpurrote Aktivitäten erhalten?

Hier geht’s zum purpurroten Newsletter.

Oder klicken Sie bitte „gefällt mir“ auf Facebook, ein „Plus“ auf Google oder folgen Sie uns auf Twitter.

Vielen Dank!

Bilder: Böhm, Inku und Volimea